HR 2020: Das gegacker der Kompetenzentwicklung

HR 2020: Das „gegacker“ um Kompetenzentwicklung

„Was kam zuerst?“ Das Huhn oder das Ei?

Ressourcenmanagement

Das goldene Ei vom Dr. Dr. Prof. oder vom Prof. Dr. Dr. gibt es nicht! Aktuell erfolgt auf den Märkten ein „gegacker“ zum Thema Kompetenzentwicklung, dass es für beck2you einen Blog-Beitrag wert ist.

Da werden Begriffe wie Bildung, Lernen, Qualifikation, Skills, Knowledge, Zertifizierung, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Wissen, Lernprozesse, Kollaboration, e-Learning, Blended Learning, Seminar, Workshop, hybride Trainingsformate, Social Learning, Weiterbildung, Fortbildung, Coaching, E-Coaching, Mentoring, E-Mentoring, Lernplattformen, Lernkonzeptionen, Changeprozess, Veränderungsprozess, Lernbegleiter, Kompetenzmanager, Didaktik, Hirngerechtes Lernen, Self-Made Learning, Selbstorganisation, Lernkultur, Content, Coping, Talent Management, Talent Development, E-Avatar, E-Tutor, Training on the job, near the Job, of the Job, und, und, und vielfach in einem „Wirr-Warr“ genutzt, dass man daraus nur eins lernen kann – so geht‘ nicht!

Wir machen uns das Leben schwer

Wissen Sie wie ich meine beruflichen Kompetenzen entwickelt habe? Eine fundierte Berufsausbildung und dann Üben – Üben – Üben, Machen – Machen – Machen. Wie viele reden – reden – reden, wie wenige tun – tun – tun.

Die Grundlage um Handlungskompetenz vertiefend zu entwickeln ist: „Können, Dürfen, Wollen“. Das Können wird durch das Fundament einer exzellenten Berufsausbildung gewährleistet. Das Dürfen wird durch einen sicheren Arbeitsplatz und wohlwollenden Mentoren sichergestellt und das Wollen ergibt sich aus dem „Herzblut“ im täglichen Ressourceneinsatz einer Person.

Führerschein & Kompetenzentwicklung

1. Sie lernen die Theorie
2. Sie fahren die ersten Kilometer – nicht alleine!
3. Sie werden auf Theorie und Praxis geprüft
Dann fahren Sie, fahren Sie und fahren Sie – nicht nur im Umkreis von 50 KM Ihrer gewohnten Umgebung. Sie fahren überall hin, weil Sie vom Alpenpass bis zur engsten Tiefgarage alles an Herausforderungen angenommen haben.

Platzreife & Handicap

1. Sie lernen die Theorie
2. Sie schlagen die ersten Golfbälle auf der Driving Ranch – nicht alleine!
3. Sie werden auf Theorie und Praxis geprüft
Dann spielen Sie, spielen Sie, spielen Sie – nicht nur alleine sondern auch Turniere. Sie spielen 18 Loch und verbessern sich mit jedem Schlag; den guten und den schlechten. Wenn’s gefühlt nicht mehr weiter geht, dann hilft ein Golf-Coach und im Winter auch ein Golf Simulator.

Was möchten wir Ihnen mit diesem Blog-Beitrag mit auf den Weg geben? Konzeptionieren Sie sich nicht im „Wirr-Warr“ der pädagogischen und pychologischen „Spielchen“ müde. Entwickeln Sie Kompetenzen indem Sie üben, üben, üben, machen, machen, machen. VIEL ERFOLG!!!

Wenn Sie ein „Juwel“ der Kompetenzentwicklung entdecken möchten, dann ist dieser LINK pures Gold wert. Presse: LINK

Weitere interessante Themen finden Sie hier:

Human Resources: Engelpferd

Leistungsbeurteilung – Noten statt Partitur

Süchtig nach Erfolg und Anerkennung





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2019 | Impressum