HR 2020: Männliche & weibliche Werte als Erfolgskonzept

HR 2020: Männliche & weibliche Werte als Erfolgskonzept

Unternehmen zweisprachig aufzustellen, geführt von einer männlichen und einer weiblichen Sprache, ist das erfolgreiche Unternehmen der Zukunft. So lautet die Idee eines großen Automobilzuliefererkonzerns, die darin die perfekte Kombination aus Werten, wie Gewinnermentalität & Freiheit (männlicher Einfluss) sowie Vertrauen & Verbundenheit (weiblicher Einfluss) sieht.

Werte: Karriere und Privatleben

Wir stehen im Berufsleben vor immer größeren Herausforderungen. Vieles müssen wir gleichzeitig im Blick haben und oftmalsKarin Beck-Sprotte über Stakeholder-Management wechseln wir unsere Einstellung an der Bürotür. Gehen wir rein, werden private Werte ab- und erfolgsorientierte, wirtschaftliche Werte angestellt. Verlassen wir das Büro, läuft es umgekehrt. Dabei ist es wichtig, dass in einem Unternehmen auch private Werte vorherrschen, die mehr dem weiblichen Geschlecht zugeschrieben werden, wie Vertrauen. Dies umzusetzen, ist aber nicht immer einfach, da mit Mann und Frau gleich wieder gesellschaftliche Fragen um Stellung und Werte losgehen.

Weibliche und männliche Wertevorstellungen

Was die Karriere betrifft, sehen sich Frauen mit drei Werte-Modellen konfrontiert:

  1. Meine Familie mit dem Vertrauen und unserer Verbundenheit ist mir wichtiger, ich stelle die berufliche Laufbahn zurück.
  2. Ich vierteile mich und versuche allen Anforderungen familiärer und beruflicher Natur gleichermaßen gerecht zu werden.
  3. Ich verzichte auf Familie und verschreibe mich zu 100 % meiner Karriere, ich will beruflich auf der Gewinnerseite stehen.

Modell eins läuft aus und ist nur noch selten zu sehen. Modell drei hingegen, kommt langsam immer mehr zu Tage, besonder hinsichtlich der Entwicklung der Generation Y. Zurzeit herrscht aber noch Modell zwei vor. Dieses Modell lässt die Frau auf ein neues Verständnis von Vertrauen im Unternehmen bauen. Erst so kann man zur erforderlichen Flexibilität gelangen, die heutige Arbeitgeber wünschen. Arbeitsteilung, auch in Toppositionen und Verantwortung gegenüber der Familie von seiten des Mannes, gehören zum Bild von Verbundenheit und Flexibilität. Auch wenn z.B. Männer in Teilzeit immer noch die Ausnahme bilden.

Vielfalt in Unternehmen

Eine bilinguale Wertekultur in Unternehmen können eine erfolgreiche Grundlage bieten und Unternehmen für große Vielfalt öffnen. Doch das erfordert ein Umdenken aller Beteiligten, gerade bei Modellen, die Männer eine eher weibliche Rolle zuteilen, wie z.B. die Vaterzeit. Doch ein Versuch ist es Wert, oder?

Weitere Beiträge zum Thema

> HR 2020: Durststrecke zum Erfolg

> Die Kraft der Stimme

> HR 2020: Ratgeber für HR Executives





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2020 | Impressum