Kreativitätstechniken - Frei Gestalten

Kreativitätstechniken – Frei Gestalten

Beruflich und privat, stehen wir immer wieder vor Problemen und Fragen, die kreative Ideen zur Lösung erfordern. Aber eine Idee zu haben, ist nicht immer selbstverständlich.

Das Problem IdeenfindungKarin Beck-Sprotte über Kreativitätstechniken

Oft können Probleme sehr komplex sein und dann ist nicht jede Idee auch ein Lösungsansatz. Um die Komplexität zu erfassen, muss das Problem aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. Dabei ist es aber wichtig sich für unterschiedliche Sichtweisen zu öffnen und sich nicht an einer Idee festzukrallen. Damit diese spontane Art der Ideenfindung durchgeführt werden kann, gibt es zahlreiche Methoden, wovon ich Ihnen hier gerne zwei vorstellen möchte.

Kreativitätstechniken – Brainstorming

Brainstorming kennt wohl jeder von uns. Zu einem vorgegebenen Thema werden Ideen, Konzepte, Lösungen und Begrifflichkeiten gesammelt, um somit eine Bandbreite an Möglichkeiten zu haben. Brainstorming kann einzeln oder im Team erfolgen. Allerdings sollten in einer Gruppe einige Regeln befolgt werden, damit das Brainstorming richtig greifen kann. Bei einer größeren Gruppe sollte überlegt werden, einen Moderator zu bestimmen, der darauf achtet, dass keiner durcheinander redet, man sich gegenseitig zuhört und die Gruppe nicht vom Thema abschweift. Zudem sollten alle Teilnehmer Ideen äußern, ohne kritisiert zu werden. Jeder Vorschlag wird aufgenommen. Quantität geht zunächst vor Qualität. Außerdem kann jede Idee, Assoziationen bei den anderen wecken. Frühzeitig sich auf eine Lösung zu einigen, erschwert das Finden von Alternativen.

Wenn keine Ideen mehr da sind, werden in kleinen Gruppen die gefundenen Vorschläge bewertet und in Kategorien geordnet. Sofort realisierbar, später realisierbar oder nicht realisierbar. Die Ergebnisse werden zusammengetragen und in einem Protokoll-Plan festgehalten. So geht nichts vom Brainstorming verloren und kann bei Bedarf weiter gestaltet werden.

Kreativitätstechniken – Die Walt Disney Methode

Wie der Name sagt, ist die Kreativitätstechnik nach dem Erfinder der Mickey Mouse benannt. Es geht darum widerstreitende Stimmen in unseren Köpfen zu trennen und aus unseren Denkmustern auszubrechen. Diese Stimmen sind dem Träumer, dem Realisten und dem Kritiker in uns zuzuordnen. Der eine träumt immer, verwirklicht aber nie etwas. Der andere plant alles realistisch, aber ihm fehlt es an Kreativität. Der Dritte kritisiert lieber jeden und alles, anstatt zu handeln und Ideen umzusetzen.

Bei der Walt Disney Methode wird jede dieser drei Stimmen aktiviert und wirft einen Blick auf das Problem. So können Aspekte aller drei Grundfertigkeiten genutzt werden. Der Träumer aktiviert die Fantasie und die Kreativität, der Realist liefert praxisorientierte Vorschläge, wie diese fantasievollen Ziele erreicht werden können, während der Kritiker die Idee nüchtern hinterfragt und eine nötige Distanz wahrt. Wichtig dabei ist die konstruktive Sichtweise und kein destruktives Dagegenreden.

Diese Technik sollte man eher allein anwenden, um Rollenkonflikte zu vermeiden, kann aber je nach Projekt einige Zeit in Anspruch nehmen. Nicht immer sind die drei Stimmen so einfach zu trennen, geschweige denn zu hören.

Fazit: Kreativitätstechniken müssen trainiert werden, brauchen aber eine offene Grundhaltung. Das Problem ist nämlich oft nicht die wenige kreative Begabung, sondern, dass vorhandene Kreativität oft gehemmt wird. Probieren Sie doch mal eine der Methoden aus und lassen Sie sich von Ihrer Kreativität überraschen.

Weitere Beiträge zum Thema

> Kreativität: Die Gedanken sind frei

> Die Kraft der Stimme

> Blickrichtung: Werte und Grenzen





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2018 | Impressum