Wenn Unternehmen am Rosinen picken sind - beck2you

Wenn Unternehmen am Rosinen picken sind

Karin Beck-Sprotte

Es gibt Unternehmenskulturen in denen sich das Rosinen picken fest etabliert hat. Die Führungskräfte und Mitarbeiter/innen fokussieren sich in einer solchen Unternehmenskultur auf das Leitprinzip: „What’s in for me!“

Shareholder Value als Eldorado

Ein wunderbares „GoldLand“ für Rosinen picken ist Shareholder Value. In Unternehmensstrukturen des Shareholder Values beginnt das Leitprinzip: „What’s in for me!“ von ganz oben und zieht sich wie ein „Virus“ durch die gesamte Unternehmenskultur.

Krisen managen

Interessant zu beobachten ist, wenn ein Unternehmen, welches „Rosinen picken als Kultur“ etabliert hat, in eine Krisensituation kommt. Dann wird sehr schnell erkennbar wie destruktive, aggressive Verhaltensmuster von oben nach unten durchgedrückt und Schuldzuweisungen auf einzelne Personen im Unternehmen ausgerichtet werden.

Das große Lied der Teams verstummt

Gerade in Kulturen des Rosinen pickens wird das „Lied der Teams“ ganz laut gesungen. Doch nur solange die Sonne scheint. Sowie die ersten Wolken aufziehen, verstummt das große Lied der Teams und es beginnt der Prozess der Spaltung. Jeder schaut auf jeden und keiner steht mehr für den anderen ein.

Traurige Wahrheiten

Wenn Sie als Führungskraft oder Mitarbeiter/in einen hohen sozialen Wertekodex im Sinne des „Together we are stronger!“ haben, dann sind Sie in einer „Rosinen pick Kultur“ die ersten möglichen Kandidaten die im Prozess der Spaltung zur Krisenbewältigung angegriffen werden. Und weshalb ist dies so? Weil Sie mit Ihrer inneren „WIR-Haltung“ gegen das vorhandene System verstoßen. Jeder der gegen ein bestehendes System aufbegehrt, wird als Störfaktor betrachtet. Systemregel!

Und was jetzt?

Tja, der heutige Blog-Beitrag von beck2you® erscheint auf den ersten Blick vielleicht bedrückend zu sein. Doch wenn Sie sich die Zeit nehmen Zeile für Zeile zu lesen, dann haben Sie die Möglichkeit einen Perspektivenwechsel vorzunehmen. Das folgende Zitat könnte Sie dabei inspirieren:

Ein rechter Fuchs nennt nicht nur die Trauben sauer, die er nicht erreichen kann, sondern auch die, welche er erreicht und anderen vorweggenommen hat.

(Friedrich Nietzsche)

Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit!

Herzlichst, Ihre Karin Beck-Sprotte





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2019 | Impressum