HR 2020: HR Professionals und kreative Querdenker - beck2you

HR 2020: HR Professionals und kreative Querdenker

Kreativität

Im Allgemeinen wird unter Kreativität die Eigenschaft verstanden schöpferisch tätig zu sein. In Berufen der bildenden Kunst und der darstellenden Kunst ist die menschliche Fähigkeit der Schöpfung für originelles, etwas noch nie da gewesenes, um letztlich etwas fundamentales Nachhaltiges zu erschaffen die Basis des täglichen Wirkens. Die Fähigkeit des Perspektivenwechsels sowie der mutigen Grenzüberschreitung als „Think out of the Box“, im Spannungsfeld des schöpferischen Einzelnen im systemischen Geflecht seiner Umwelt,  ist die hohe Kunst der Kreativität.

Karin Beck-Sprotte über freundliche Führungskräfte

Design Thinking

In zahlreichen Kreativworkshops wird derzeit die Schlüsselqualifikation der postmodernen Kreativität, dem Design Thinking, ausgebildet. Hintergrund ist, dass Problemstellungen in der Wirtschaftswelt und den sich immer schnelleren wandelnden Anforderungen sowie Kundenbedürfnissen durch unorthodoxe Fragestellungen und einem permanenten Perspektivenwechsel begegnet werden soll um eine Lösung zu finden, die so und in dieser Form noch niemals vorhanden gewesen ist. Der Prototyp als Ziel.

Forschen, entwickeln, testen und wenn nicht innovativ dann verwerfen

Wenn das Neue den Markt durchdringt und disruptive Wirkung und Folgen hat, nämlich das das Altbewährte durch die Innovation für alle Zeiten obsolet geworden ist, um für das Neue Platz zu machen, dann zahlt sich die Ressource Kreativität in bare Münze aus. Um dies zu erreichen, brauchen wir den Freiraum zum forschen, entwickeln, testen und auch die Freiheit für eine offene Fehlerkultur. Denn wenn Fehler im System sind, dann müssen wir mutig sein und alles Erdachte, Geschaffene wieder verwerfen. Verlernen wird einer der größten Herausforderungen sein.

Vernetztes Denken und kollaboratives Lernen

Die Digitalisierung ermöglicht es Grenzen, wie Hierarchien, Abteilungsdenken, Silo-Strukturen sowie das Denken und Handeln intelligenter, kreativer Köpfe miteinander so zu verbinden, dass sich aus vertikalem Denken, laterales Denken, also das Querdenken als neues Wissen innerhalb des vernetzten Denkens entfalten und daraus ein kollaboratives Lernen gestalten lässt. Die virtuellen Kommunikations- und Lernplattformen, werden sich in naher Zukunft zum globalen Marktplatz der kreativen „Querdenker“ – ohne Hierarchiedenken – fest im Unternehmensalltag etablieren.

Coaching für HR-Professionals

Zahlreiche Berufe werden durch die Automatisierung von Prozessen und den Möglichkeiten der Digitalisierung radikal vernichtet. Wer heute noch glaubt, dass ein Coach, ein Trainer, ein Berater von dieser Entwicklung nicht betroffen sein wird, der irrt sich gewaltig.

Alleinstellungsmerkmale

Das Alleinstellungsmerkmal von Menschen im Vergleich zur Automatisierung und Digitalisierung ist die „künstlerische Ader“, welche als Impulsgeber, Sparrings- und Reflexionspartner zum Querdenken am Puls der Zeit gebraucht wird.

Empathie

Das Einfühlungsvermögen in kreative Denkmuster sowie die Förderung und Bereitstellung von digitalen Plattformen zum Querdenken und Lernen, dass ist die Zukunft des beruflichen Wirkens von HR Professionals. Von der Konformität hin zur Kreativität – eben beck2you: Zurück zu Dir!

Denn jeder Mensch hat kreative Fähigkeiten. Wir müssen die Talente nur wieder aktivieren, die sich leider in den vergangenen Jahrzehnten durch Anpassungsdruck häufig nicht entfalten durften.

Verlernen Sie die alten Denkmuster und starten Sie gemeinsam mit kreativen Köpfen in eine schöpferische Zukunft!

Ihre, Karin Beck-Sprotte





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2019 | Impressum