HR 2020: Treibhauseffekte aus HR-Coach-Sicht

HR 2020: Treibhauseffekte aus Sicht eines HR-Coaches

Treibhausgase aus Sicht eines Management Coaches für HR-Professionals

Spiritualität

Es sind die nicht sichtbaren Dinge, welche Effekte der Überhitzung auslösen. Wenn die Ausstrahlung von oben zu hoch wird, sodass vom Boden nichts mehr nach oben entweichen kann, dann wird das natürliche Gleichgewicht gestört und führt im Extremfall zur kompletten Zerstörung. Wenn Eingriffe in den Haushalt durch Störungen der natürlichen Atmosphäre verstärkt werden, können die Effekte globale Erhitzung zur Folge haben – was Folgen hat.

Treibhauseffekte aus Sicht eines Management Coaches für HR-Professionals

Wir leben heutzutage in einer Gesellschaft der Getriebenen. Märkte treiben uns, Preiskämpfe treiben uns, Benchmarks treiben uns, neue Technologien treiben uns, „starke“ Marken treiben uns, Innovationen treiben uns, Mobilität treibt uns, Gehälter treiben uns, Kosten treiben uns, Likes and Don’t Likes treiben uns, Abgabetermine treiben uns, „Shitstorms“ treiben uns,  ja selbst Automotoren treiben uns, und, und, und…bis an den Rand der „geballten Kräfte“.

Wenn die Hetzjagd beginnt…

Die Treibhauseffekte, welche ich aus meiner Sicht als Management Coach in diesem Blog-Beitrag beschreibe, beziehen sich auf Unternehmen, deren Führungskultur und deren MitarbeiterInnen als humane Ressource sowie der Verantwortung und Funktion des Human Ressource Managements.

Sind unsichtbare Dinge, welche ich als „Treibhausgase“ bezeichne, nicht für alle Beteiligten spürbar? Haben wir als Unternehmen, als Führungskräfte, als MitarbeiterInnen und als HR-Professionals das Gefühl für die unsichtbaren Dinge verloren? Oder haben wir als „Teil des Systems“ uns selbst verraten und unsere höchsten Werte nicht verteidigt und geschützt? Oder vielleicht beides?

Auffallend ist, dass wenn eine „Treibhausgas-Affäre“ aufgedeckt wird, die gleichen Methoden und Mechanismen von Menschen eingesetzt werden. Jetzt beginnt die Hetzjagd von unten und von allen anderen Seiten bevorzugt mit „virtuellen und medialen Waffen“. Der Getriebene wird solange getrieben bis er am Boden liegt. Er wird zur Rechenschaft getrieben, damit er Verantwortung für sein Handeln übernimmt. Die Juristen kümmern sich um den Rest.

Jeder Einzelne muss Verantwortung übernehmen – dann kommt es erst gar nicht soweit!

Jeder Einzelne kann sich jeden Tag die Frage stellen, welchen Anteil hatte ich an der unternehmerischen „Treibhaus-Affäre“? beck2you steht für: „Blick‘ zurück und gehe nach vorne“. Zurück zu Dir!

Literaturempfehlung: LINK





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2018 | Impressum