Wirksamkeitsschöpfungskette - beck2you

Wirksamkeitsschöpfungskette

Unser Konzept „Wirksamkeitsschöpfungskette“ ist jetzt begriffspatentiert

Mitarbeiterbindung
Wirksamkeitsschöpfungskette

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser bewährtes Beratungskonzept mit der „Wort-Bezeichnung“ der „Wirksamkeitsschöpfungskette“ mit Wirkung zum 27. Juni 2019 durch das Deutsche Patent- und Markenamt als Eintragung mit der Markennummer 30 2019 006 212 erfolgreich erfolgt ist.

Entstehung der Wortmarke„Wirksamkeitsschöpfungskette“

Im Rahmen unserer Beratungsaktivitäten für HR-Professionals haben wir von beck2you immer wieder feststellen können, dass für die hochkomplexen und kostenintensiven Entwicklungsmaßnahmen der PE/OE eine übergeordnete Begrifflichkeit – im Sinne einer Klammerfunktion zwischen den individuellen Bedarfsanforderungen und den bereitgestellten Entwicklungsmaßnahmen – fehlt.

Um auf den Punkt genau beschreiben zu können, was wir im Co-Creation Prozess mit unseren Kunden als Zielsetzung individuell und dennoch als kollektive Wirksamkeit „verkettet“ gestalten, brauchten wir eine neue und treffende Beschreibung. Wir haben die Lösung gefunden – Die Antwort lautet: Wir entwickeln eine auf Sie zugeschnittene Wirksamkeitsschöpfungskette!

Nutzenargumentation

Damit ist der Nutzen für Ihre Organisation und der Reifegrade der Personal- und Organisationsentwicklung durch eine spezifische Wirksamkeitsschöpfungskette – im übertragenen Sinne als konzeptionierte „Edu-DNA-Blockchain“ – zu beschreiben.

Wie das Wort „Wirksamkeitsschöpfungskette“ dem Grunde nach selbsterklärend beschreibt, geht es um Wirksamkeit, also um Schöpfung – im Sinne der innovativen Kreativität – und die damit verbundene zielführende, strategische, aber auch – darauf kommt es an! – individuelle und kollektive Verkettung aller PE/OE Entwicklungsmaßnahmen.

Ein Praxisbeispiel

Zahlreiche Unternehmen bieten vielfältige Entwicklungsmaßnahmen in unterschiedlichsten Formaten wie Trainings, Workshops, Webinare, e-Learnings, Gamification, Lern-Videos, Lern-Audios, digitale Lernplattformen, Hub’s, Workplace Learning, Barcamps, Bootcamps, u.v.m. als Präsenz, Blended oder „Fully digital“, inkl. der sogenannten „Human Touch Services“ als Lernlösungen an. Doch am Ende ist irgendwie nicht wirklich messbar und erkennbar wie und ob die durchgeführten Entwicklungsmaßnahmen die Wirksamkeit des Individuums und des Kollektivs effizienter und effektiver im Hinblick der Unternehmensstrategie beeinflusst. Kurzform: Wie ist alles mit allem verkettet?

Weiterbildungsanbieter ohne Wirksamkeitsschöpfungskette?

Die zahlreichen großen und kleineren Weiterbildungsanbieter in Deutschland – darunter auch ehemalige Verlagshäuser mit “ Akademien “ für validierten Content – bieten seit vielen Jahren unzählige Angebote – inklusive Print- oder Digitalkataloge – mit „elektrisierenden“ Headlines, an. Wann immer ein neues „Buzzwort“ im Weiterbildungsmarkt kursiert, dauert es nicht lang und die Werbetrommel wird über alle nur denkbaren „Channels“ aktiviert. Auch werden immer mehr HR Events mit „Keynote-Speaker-Aktivitäten“ platziert, um den ultimativen Erkenntnisprozess der HR Zukunft unter der Flagge „New Work & Education 4.0“ motivierend zu aktivieren. Studien von namhaften Universitäten und Hochschulen werden veröffentlicht, um dem ganzen Aktionismus dann auch noch die wissenschaftlich fundierte „Note“ mitzugeben. Und dann? Der messbare Nutzen der Wirksamkeit bleibt häufig auf der Strecke.

Ohne Wirksamkeitsschöpfungskette keine Nutzenvalidierung!

Unsere Kunden haben hingegen erkannt, dass ohne die Implementierung einer kundenspezifischen, expliziten Wirksamkeitsschöpfungskette die Nutzenorientierung der Personal- und Organisationsentwicklung mehr und mehr verloren geht. Eine verifizierte Validierung der Wirksamkeit von Entwicklungsmaßnahmen ist für HR-Professionals und für das dazugehörige Unternehmen ganz sicher „der“ Erfolgsfaktor.

Wenn auch Sie daran interessiert sind, Ihre eigene Wirksamkeitsschöpfungskette zu gestalten, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir von beck2you sind das Original für dieses bewährte Beratungskonzept!

Ihre, Karin Beck-Sprotte





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2019 | Impressum