Wenn einem die Worte fehlen - beck2you

Wenn einem die Worte fehlen

Unsere Blog-Aktivitäten wurden in der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres ganz bewusst ausgesetzt. Wir fanden einfach keine Worte mehr für das, was wir im beruflichen Kontext wahrnehmen durften. Eine gewisse Fassungslosigkeit über die gezeigten Verhaltensweisen, wie Menschen, welche im Angstmodus geführt werden, sich ausgebreitet hat.

Karin Beck-Sprotte über Feedback
Hierzu einige Beispiele aus der Sicht von Karin Beck-Sprotte

Energieverschwendung

Die Nervosität und Gereiztheit unter den Menschen ist mittlerweile in allen Lebensbereichen spürbar. Aggressivität wird offen oder verdeckt ausgelebt. Die aufgeregte Belegschaft wird durch permanente Trigger auf einem Energielevel der destruktiven Superlative gehalten. Rückzug ist die Antwort auf diese Form der Energieverschwendung.

Führungsvakuum

Es wird uns immer wieder versucht weiß zu machen, dass wir einen Mangel an kompetenten Führungskräften hätten. Die wichtigste natürliche Ressource unseres Landes – nämlich der Mensch – wird allerdings durch permanente Destabiliserungseffekte einem Führungsvakuum ausgesetzt. Dies hat zur Folge, dass kaum noch Orientierung möglich ist und Rückzug ist dann eben die Antwort.

Krisenzeiten aussitzen

Habachtstellung als Strategie, damit der Kelch diesmal an einem vorüberziehen möge. Kapazität schafft bekanntlich Auslastung! Ein Eldorado der Bürokratie! Die junge Generation will sinnvolle Arbeit, doch wenn Krisen nicht angepackt sondern ausgesessen werden sollen, dann fehlt es an Sinnhaftigkeit.

Zum Opfer machen

Das „Spielchen“ des „Drama-Dreiecks“ hat scheinbar Hochkonjunktur. Entweder werden wir zum Opfer gemacht oder wir selbst richten es uns in der Opferrolle gemütlich ein. Dann werden ganz schnell die „Täter“ identifiziert und ein nicht ganz uneigennütziger „Retter“ steht auch schon zum Einsatz bereit.

Gibt es auch Worte der Zuversicht?

Ja, die gibt es und wir nutzen diese aber nicht im Sinne von „Schönreden“. Was wir im Jahr 2022 mit unseren Kunden umsetzen konnten, waren vertrauensvolle gemeinsame Ausrichtungen. Wir haben unsere Wertewelten miteinander verbunden und uns Füreinander im Miteinander entschieden.

Das Jahr 2023 wird die Fortsetzung dessen sein, dass wir ausschließlich mit Kunden zusammenarbeiten werden, welche ernsthaft an Wandlung interessiert sind. Also Kunden welche den „Umgang mit Macht“ zuversichtlich, professionell und ohne Verwöhnungsprogramm gestalten wollen!

Mit großer Freude und Dankbarkeit – arbeiten wir weiter an unserer Wirksamkeitsschöpfungskette®.

Ihre Karin Beck-Sprotte





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2023 | Impressum