Ressourcenmanagement - Gratus statt Gratis

Ressourcenmanagement – Gratus statt Gratis

Die lateinische Wurzel Gratus bedeutet „Dank“ sowie auch „Willkommen“. Auch im Ressourcenmanagement spielt Dankbarkeit eine bedeutende Rolle. Ein nachhaltiger Umgang sorgt dafür, wichtige Ressourcen längerfristig nutzen zu können. Ihr Ziel sollte sein: die eigenen Ressourcen so zu behandeln, dass Sie auch darauf zugreifen können.

Hilfe mit effektivem Ressourcenmanagement

Ressourcenmanagement

Immer schneller, flexibler, mobiler, besser – in unserer Leistungsspirale fordern wir ein Maximum von Geist, Körper und Seele. Wer den eigenen Energiespeicher permanent überfordert, ist Burnout gefährdet. Um in Zeiten großer Belastungen den Balanceakt zwischen erwarteter Leistungsfähigkeit und erforderlicher Regeneration ohne »Burn Out« zu bewältigen, benötigen vor allem Führungskräfte ein effizientes Ressourcenmanagement, das einen optimalen Umgang mit den persönlichen Ressourcen ermöglicht.

Ressource „Mensch“ im Unternehmen

Vernachlässigen die Unternehmen die Ressource „Mensch“ neben ihren wirtschaftlichen Zielen? Der Trend zeigt, dass aktuell die Arbeitsergebnisse absolut im Vordergrund stehen. Den Unternehmensleitungen wird mittlerweile bewusst, dass die Gesundheit der Mitarbeiter Grundvoraussetzung für eine dauerhafte Produktivität ist.

Das gilt auch von Unternehmensseite: Management der Ressource „Mensch“ ist ein Führungsthema. Eine gute Führungskraft weiß um die persönlichen Belastungen der Mitarbeiter und fördert das Ressourcenmanagement im eigenen Unternehmen. Die Motivation und das Wohlbefinden der Mitarbeiter steigert nicht nur die Zufriedenheit, sondern auch die Effizienz am Arbeitsplatz. Denn das Wertvollste im Unternehmen ist die Leistungsfähigkeit und das Wissen der Mitarbeiter. Ihre physische sowie psychische Gesundheit bestimmt den Unternehmenserfolg. Stimmt die Summe der Einflüsse, wie zum Beispiel die Arbeitsbedingungen und vor allem das Führungs- und Kommunikationsverhalten, sind die Mitarbeiter motivierter, gesünder und effizienter.

Nutzen durch Ressourcenmanagement

Ressourcen sind begrenzt und genau aus diesem Grunde gilt es sich zu fokussieren. Ziel im Ressourcenmanagement ist dabei stets nachhaltigen Zugang zu Ressourcen zu gewährleisten. Menschen sehen sich immer vor Entscheidungen gestellt und mit neuen Herausforderungen konfrontiert.

Hier kommt wieder „Gratus“ ins Spiel. Die innere Haltung der Dankbarkeit impliziert, dass wir mit Ressourcen jedweder Art achtsam umgehen. Engagement und Rücksicht sind Fähigkeiten, welche sich aus gelebter Dankbarkeit heraus entwickeln. Wenn ich meinen Fokus auf das ausrichte, was vorhanden ist und nicht auf das was noch fehlt, um Zufriedenheit zu erlangen, dann übernehme ich Verantwortung für die wertvollen, menschlichen, natürlichen Ressourcen oder auch für Ressourcen wie Zeit und Geld.

Weitere Beiträge zum Thema

> Ressourcenmanagement mit beck2you

> Internationales Human Resource Management

> Human Resource Management

> Resilienzfähigkeit: Selbstführung und Dialogführung





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2019 | Impressum