Geduld: Soziale Kompetenz mit Erfolgspotential

Geduld: Soziale Kompetenz mit Erfolgspotential

„Abwarten und Tee trinken“ ist ein allbekanntes Sprichwort, was von den meisten jedoch nicht gerne ausgeübt wird. Denn Warten und Geduld zeigen, sind wir heute kaum mehr gewohnt. Die ständige Verfügbarkeit und Mobilität macht Wartezeiten zu einer Qual.

Geduld hat ihre Vorteile

Geduld

Es gibt Dinge, die brauchen einfach ihre Zeit und manche Entscheidung will gut überlegt sein, nicht vorschnell getroffen. Gerade im Unternehmerbereich hängt davon oftmals viel Geld ab. Ungeduld kann hier zum Verhängnis werden. Nicht umsonst heißt es: Geduld ist eine Tugend.

Eine Tugend mit 3 Eigenschaften

1) Geduld unterstützt die persönliche und berufliche Weiterentwicklung

Veränderungen brauchen Zeit, besonders persönliche. Niemand verändert sich über Nacht. Geduldig sein hilft langwierige Prozesse zu durchlaufen, Rückschläge in Potential umzuwandeln und nicht aufzugeben.

2) Geduld beseitigt unnötige Zeitfresser

Geduld spart Zeit. Im Zeitalter der Schnelllebigkeit bleibt die Konzentration oft auf der Strecke. Wir lassen uns viel zu schnell ablenken und haben 100 Dinge gleichzeitig im Kopf. Geduldig sein hilft Fehler zu vermeiden und sich auf eine Sache Schritt für Schritt zu fokussieren.

3) Geduld fördert die soziale Kompetenz

Auch in der Interaktion mit Ihrem Umfeld hilft die Tugend. Beziehungen müssen immer gepflegt werden. Geduld hilft aktiv zuzuhören und sich in sein Gegenüber einzufühlen. Daher ist Geduld auch eine Teamfähigkeit.

Kann Geduld trainiert werden?

Wie sagt man doch so schön: Geduld muss gelernt sein. Doch wie vieles, dass wir lernen, sollten wir dies bereits möglichst früh tun. Denn alte Gewohnheiten sind nur schwer auszutreiben. Der amerikanische Ökonom James Heckman hat herausgestellt, dass die Geduld der Eltern auf das Kind übertragbar ist und somit von Generation zu Generation weitergegeben werden kann.

Geduld – der Schlüssel zum Erfolg

Der Medienalltag und die ständige Impulskontrolle im Job sowie zu Hause fördert Hektik und Unruhe. Geduldige Menschen sind weniger anfällig für Stress und leben ausgeglichener und bewusster. Geduld ist der Schlüssel für eine gesunde Work-Life-Balance und somit eine Tugend, der Sie sich unbedingt öffnen sollten.

Weitere Beiträge zum Thema

> Sinnfrage – eine Frage der Prioritäten

> Ressourcenmanagement – Gratus statt Gratis

> Mit Coaching seine Ängste in proaktive Handlungen umwandeln





Über Karin Beck-Sprotte

Karin Beck-Sprotte
Karin Beck-Sprotte berät mit ihrem Unternehmen„beck2you“ seit 2004 als Management Coach HR-Professionals. Mehr als 20 Jahre Erfahrung im HR-Business sind ihre Basis. Ihre Ausbildung als Management Coach hat sie an der Intercoaching AG mit einem Diplom absolviert. Ihre Kenntnisse frischt sie regelmäßig durch zahlreiche Fortbildungen auf.


© beck2you 2022 | Impressum